​Kennen Sie das?

Eigentlich sollte schon längst alles für die

Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet sein,

aber dann kam der Alltag?

​Kaum hatten Sie angefangen, sich mit dem leidigen Thema Datenschutz zu befassen kam immer irgendetwas dazwischen.

Vielleicht haben Sie auch schon ein Seminar besucht? Und, haben Sie es verstanden?

Wussten Sie am Ende, was zu tun ist? Nein?

​Dirk Wolf

​Datenschutz-Praktiker

Wie oft ich diese Geschichte schon gehört habe! Anfangs habe ich es nicht verstanden. Mir war ja sonnenklar, was ich zu tun hatte. Bis mir der Geschäftsführer vom Deutschen Fundraising Verband etwas gesagt hat. Er hat mir die Augen geöffnet:

„Dirk, Du gehst immer nur von Dir aus. Klar, Du kennst Dich damit aus. Du hast den Datenschutz im Blut. Seit Jahrzehnten beschäftigst Du Dich damit. Aber die Menschen da draußen haben andere Sorgen. Die wollen ja alles richtig machen im Datenschutz. Sie haben alle Hände voll damit zu tun, ihre Geschäfte erfolgreich zu halten. Und sie haben keine guten Workshop-Angebote.“

Er bat mich, einen Workshop zusammenzustellen, der seinen Mitgliedern ganz praktisch alle Aspekte der Datenschutz-Grundverordnung vermittelt und auch gleich alle Dokumente zur Verfügung zu stellen, mit denen seine Mitglieder direkt weiterarbeiten konnten.

​​Also machte ich mich an die Arbeit. In wochenlanger Arbeit habe ich einen Workshop zusammengestellt, der zunächst in die Welt des Datenschutzes einführt. Ich habe mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern erarbeitet, was Datenschutz eigentlich ist. Wo kommt das her und wie wird das in Europa umgesetzt. Ich habe die Grundlagen erklärt, die verwendeten Begriffe definiert, Gegenstand und Ziel der Verordnung erörtert, den sachlichen und den räumlichen Anwendungsbereich erklärt und dann, als die Grundlagen gelegt waren, habe ich Stück für Stück für die Praxis erläutert, was zu tun ist.

Was sind die Datenschutz-Grundsätze. Im Einzelnen. Was bedeutet „Treu und Glauben“, „Datenminimierung“, „Vertraulichkeit und Integrität“?

​Und so ging es weiter. Die Rechtsgrundlagen haben wir anhand konkreter Praxisbeispiele herausgearbeitet. Ebenso die Informationspflichten. Weil die Datenschutz-Grundverordnung ja auch verlangt, dass die Technik in Ordnung ist, habe ich die  TOM, das sind die „Technischen und organisatorischen Maßnahmen“ so geschrieben, dass meine Teilnehmerinnen und Teilnehmer sie nur noch an ihre Gegebenheiten anpassen mussten. Und die Datenschutzerklärung für die Internetseite? Ganz einfach: meine Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekamen eine „Universal-Datenschutzerklärung“. Die mussten sie sich nicht mühsam aus Textbausteinen zusammenstellen, die sie eh nicht verstanden haben, weil sie einfach nicht die Zeit aufbringen konnten, alles genau zu studieren. Sie mussten bei meiner „Universal-Datenschutzerklärung“ nur rausstreichen, was bei ihnen nicht vorkam. Wenn sie zum Beispiel Facebook nicht auf ihrer Internetseite nutzen, haben sie ganz einfach gelöscht, was in der „Universal-Datenschutzerklärung“ über Facebook stand. Da meine Teilnehmerinnen und Teilnehmer teilweise auch Aufgaben mir personenbezogenen Daten außer Haus geben, mussten sie „Auftragsverarbeitungsverträge“ mit den Auftragnehmern schließen. Auch den haben sie natürlich von mir bekommen. Fix und fertig mit jeweils zwei oder drei Alternativen direkt im Text. Wieder so, dass sie nur raulöschen mussten, was für sie nicht infrage kam.

Diesen Workshop habe ich für den Deutschen Fundraising Verband sieben Mal gegeben. Und insgesamt bisher 39 Mal!

Nun könnte ich es mir einfach machen und sagen: Ich lade Sie herzlich ein, meinen Workshop bei nächster Gelegenheit zu besuchen. Er kostet nur 490 € zuz. ges. MwSt. und leckere Kaffeespezialitäten und köstliche Snacks und ein ebensolches Mittagessen sind bereits enthalten. Natürlich können Sie zu meinen Workshops kommen!

Aber ich habe es mir nicht einfach gemacht. Denn viele Menschen haben mir gesagt:

„Herr Wolf, ich glaube Ihnen ja, dass Ihr Workshop hilfreich ist. Ich habe schon viel Gutes darüber gehört. Aber ich habe einfach keine Zeit, morgens anzureisen, mir einen ganzen Tag lang einen Workshop anzuhören und abends wieder abzureisen. Ich muss das abends machen können oder am Wochenende.“

Also habe ich eine Firma engagiert, die den kompletten Workshop aufgenommen hat. Den ganzen Tag lang war ein Kamerateam bei mir in einem Workshop in Braunschweig dabei und hat alles in bester Film- und Tonqualität aufgenommen. Und sie haben den Workshop in sechs Teile aufgeteilt und ihn mit meinen Folien verbunden.

Jetzt kommt’s:  Sie können sich den Workshop nun ansehen, wann immer Sie Zeit dazu haben. Sie dürfen den Workshop so oft ansehen, wie Sie wollen. Wenn Sie also irgendetwas nicht verstanden haben, sehen Sie es sich einfach noch einmal an. Sie können das auch mit Ihrem gesamten Team ansehen. Oder es können sich nacheinander beliebig viele Teammitglieder ansehen. So oft Sie wollen. Und Sie bezahlen nur einmal. Und zwar weniger als wenn Sie morgens anreisen, sich den Workshop einmal anhören und abends wieder abreisen. Wieviel haben Sie sich merken können? Und haben Sie gleich am selben Abend noch die Lust und die Kraft, das Gehörte gleich umzusetzen?

Es kommt noch besser!

In der DSGVO-Workshop Silber Edition bekommen Sie lebenslangen Zugang zum original Workshop "Europäische Datenschutz-Grundverordnung" von mir. Professionell aufgezeichnet und in handliche sechs Teile aufgeteilt.

Zudem erhalten Sie umfangreiche Unterlagen inklusive Excel-Listen zur direkten Umsetzung. Alles, was Sie benötigen ist dabei. Fertige Auftrags-Verarbeitungs-Verträge (AVV), eine Universal-Datenschutzerklärung, eine Liste mit Aufbewahrungsfristen und noch viel mehr.

Außerdem ist ein exklusiver Zugang zu der internen Facebook Gruppe „Datenschutz-Praktiker Dirk Wolf“ ebenfalls dabei. In diese Gruppe kommen nur Teilnehmer an den Workshops von Datenschutz-Praktiker Dirk Wolf.

In der DSGVO-Workshop Gold Edition bekommen Sie zusätzlich:


Vier Live-Sessions á einer Stunde mit dem Datenschutz-Praktiker Dirk Wolf. Immer montags um 14.00 Uhr loggen Sie sich im Internet in einen speziellen Service ein, der es ermöglicht, von jedem Ort der Welt mit Internetanschluss live und persönlich mit mir zu sprechen. Die Inhalte der Sessions werden von allen Käufern der DSGVO-Workshop Gold Edition im Zeitraum vom 25.05. bis zum 18.06.2018 bestimmt, denn es handelt sich um sogenannte FAQ-Sessions, also Frage- und Antwort-Treffen, bei denen sowohl die Fragen live gestellt als auch die Antworten live gegeben werden. Die Sessions werden aufgezeichnet. Sie haben lebenslang darauf Zugriff.

Die Termine: 02.07.2018, jeweils 14 bis ca. 15.00 Uhr.

Außerdem erhalten Sie zwei Boni:


1. Bonus: Ein Whitepaper über die private Nutzung von Dienst-Handys und Dienstlaptops, erstellt von Datenschutz-Praktiker Dirk Wolf.


2. Bonus: Kostenfreier Zugriff auf alle Aufzeichnungen künftiger FAQ-Sessions.

Wenn Sie den Workshop doch lieber auch einmal live erleben möchten, ist die DSGVO Workshop LIVE vor Ort Edition das Richtige für Sie.


In der erhalten Sie zusätzlich den 3. Bonus:


Zweimal x 30 Minuten persönliches OneOnOne-Coaching.

Und einen ganztägigen DSGVO-Workshop "Europäische Datenschutz-Grundverordnung"​ bei Ihnen vor Ort oder im Tagungshotel (von Ihnen gestellt).

​​Silber

​Edition


​​297


  • ​Lebenslanger Zugang
  • ​Umfangreiche Unterlagen
  • check
    ​Exklusiver Zugang

Gold

​Edition


897€ 497


  • ​Lebenslanger Zugang
  • ​Umfangreiche Unterlagen
  • check
    ​Exklusiver Zugang
  • check
    Vier Live-Sessions
  • check
    Whitepaper
  • check
    ​Kostenfreier Zugriff

Live vor Ort

​Edition


​1.967


  • ​Lebenslanger Zugang
  • ​Umfangreiche Unterlagen
  • check
    ​Exklusiver Zugang
  • check
    Vier Live-Sessions
  • check
    Whitepaper
  • check
    ​Kostenfreier Zugriff
  • check
    Persönliches Coaching
  • check
    ​Ganztägiger Workshop

© 1993-2018 skriptura dialog systeme GmbH